Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Ski- und Snowboard-Club Schmitten schaut auf das letzte Vereinsjahr zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung des Ski- und Snowboard-Clubs Schmitten (SSCS) blickte Präsident Hans Burren auf das Vereinsjahr zurück: Skikurstage im Januar, Clubrennen, Hüttenfest und Frauen-Events im Februar, Gäärmela mähen im Juni, Schmitten-Märit im September, Fondueabend im Dezember und so weiter.

Der Ski- und Snowboard-Club hat zwei Hüttenwarte, die sich jede erdenkliche Mühe geben. Das neue Plakat an der Bergstation wies etlichen Leuten den Weg zur SSCS-Skihütte. Wie in den Jahren zuvor wurde auch im Herbst 2015 die Hütte durch ein eingespieltes Team zum Leben erweckt und eingerichtet. Der Schnee kam leider mit Verspätung, aber Mitte Januar konnte die Hütte in Betrieb genommen werden. Die Skischulen bescherten abwechslungsreiche Tage und Freude.

Junge Leute für eine Vereinsaktivität zu motivieren ist auch für den Ski- und Snowboard-Club Schmitten zu einer grossen Herausforderung geworden. Um das Vereinsleben für die Jungen attraktiv zu gestalten, startet der Verein das Projekt Ski- und Snowboard-Plauschfahren. Mit Ski-und Snowboard-Plausch bietet der SSCS jungen Interessierten die Möglichkeit, während den Wintermonaten eine moderne und coole Ski- oder Snowboard-Show einzustudieren und diese am vereinsinternen Skirennen und Plauschtag einem grossen Publikum zu präsentieren.

www.sscs.ch

Mehr zum Thema