Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Speicher hat seinen Platz gefunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Es ist nicht alltäglich, ein Gebäude von fünf Tonnen Gewicht auf einem Lastwagen durchs Dorf zu fahren», sagt Urs Rohrbach. Zusammen mit weiteren Personen initiierte er die Verschiebung eines alten Speichergebäudes vom Schwarzenburger Weiler Henzischwand auf das Schlossareal in Schwarzenburg. Seit dem Herbst wurde das Gebäude in einem Schwarzenburger Holzbaubetrieb restauriert. Am Montag wurde der Speicher mit einer Polizei­eskorte vom Industriegebiet auf das Schlossareal gezügelt. «Es ist alles gut gegangen», sagt Rohrbach. Nur bei einem Baugerüst sei es etwas eng geworden. Doch die Transportfirma habe den Weg vorgängig gut ausgemessen.

Schnell aufgestellt

«Einmal auf dem Schloss­areal war der Speicher innerhalb einer Viertelstunde aufgestellt», zeigte sich Rohrbach beeindruckt. Die Tragekonstruktion wurde nach alten Prinzi­pien erneuert: So steht der Speicher mit seinen alten Füssen auf neuen Sandstein­sockeln sowie auf einer neu gebauten Holzkonstruktion.

Im Sommer will das Projektteam das Dach mit neuen Schindeln decken. «Dafür sammeln wir noch einige Tausend Franken.» Ab September soll der Speicher der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

sos

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema