Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Staat weist der Stadt Freiburg den Weg zum Kauf des Cardinal-Areals

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDas kantonale Parlament steht voll hinter dem Kauf der Cardinal-Liegenschaft und deren Umwandlung in einen Technologiepark. Die Grossräte haben gestern oppositionslos den Anteil des Kantons in der Höhe von 12,5 Millionen Franken am Kaufpreis genehmigt und erwarten nun vom Stadtfreiburger Parlament Ende Monat denselben Schritt. Das Dekret sieht gar vor, dass der Kanton den gesamten Kaufpreis von 25 Millionen bezahlt, falls die Stadt nicht mitzieht. Die Debatte drehte sich vor allem um die Form der zu gründenden einfachen Gesellschaft: Wer bestimmt, wenn Kanton und Stadt sich nicht einig sind?uh

Bericht Seite 2

Mit dem Grossrats-Entscheid ist sichergestellt, dass die Cardinal-Liegenschaft in Freiburger Besitz kommt.Bild Aldo Ellena/a

Mehr zum Thema