Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Staatsforstbetrieb Sense erhält mit dem neuen Werkhof auch einen neuen Standort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rechthalten Mit einem symbolischen Spatenstich eröffnete gestern Staatsrat Pascal Corminboeuf die Bauarbeiten für den Forstwerkhof Brügi. Das Gebäude wird der neue Standort des Staatsforstbetriebs Sense. Geplant ist der Bau seit 2008, seit der Reorganisation der Staatsforstbetriebe im Sensebezirk. Bisher waren die Arbeitsgeräte und das Material auf diverse Waldhütten oder renovationsbedürftige Gebäude verteilt. Im Werkhof Brügi entstehen Büros, ein Aufenthalts-, ein Schulungsraum sowie eine Werkstatt. Gebaut wird nach Minergie-Standards. Das Holz wird aus den umliegenden Wäldern gewonnen. hpa

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema