Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Steigerungslauf des FC Kerzers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Zuschauer in Kerzers bekamen am Samstag ein sehr attraktives 2.-Liga-Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten zu sehen. In der ersten Halbzeit präsentierte sich das Geschehen auf dem Platz sehr ausgeglichen. Das junge Nachwuchsteam des AFF/FFV versteckte sich nicht, und so entwickelte sich ein interessantes, abwechslungsreiches Spiel mit sehenswerten Spielzügen und vielen guten Abschlussmöglichkeiten.

Torfestival in der zweiten Halbzeit

 Der FC Kerzers besass sieben und das Team AFF/FFV fünf hochkarätige Chancen. Aber entweder flog der Ball um Haaresbreite am Tor vorbei oder wurde Beute der Torhüter, welche sich mit gelungenen Paraden auszeichneten. In der Nachspielzeit hatte Kerzers Glück; beim Weitschuss von Luc Marmier rettete der Pfosten für den geschlagenen Torhüter.

Kerzers legte von Beginn der zweiten Halbzeit weg einen ordentlichen Zacken zu und erspielte sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Das Team AFF/FFV bekundete nun Mühe, die Stürmer in den Griff zu bekommen, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis die Seeländer zum ersten Mal reüssieren würden.

Marc Rotzetter stellte mit seinen zwei Toren innert neun Minuten die Weichen auf Sieg. Zuerst traf er aus fast 30 Metern mit einem Hammerschuss direkt unter die Latte, dann verwertete er ein perfektes Zuspiel von Merem Ajdaroski und drosch den Ball aus acht Metern unhaltbar ins Netz. Die Freiburger gaben aber nicht auf und kamen durch Kevin Knutti zum Anschlusstreffer. Kurze Zeit später stand Senol Sulkoski frei vor Torhüter Patrick Scherzer. Den ersten Schuss konnte der Keeper noch abwehren, leider aber direkt wieder vor die Füsse des Stürmers. Dieser nahm das Geschenk dankend an und verwertete.

Als dann in der 82. Minute der eingewechselte Stefan Tanner auf 4:1 erhöhte, war das Spiel zugunsten der Gastgeber gelaufen. Marques Rodrigues (90.) und Marc Rotzetter (93.) – mit seinem bereits dritten Tor an diesem Abend – zeichneten sich für die letzten beiden Treffer dieser Partie verantwortlich.

Telegramm

Kerzers – Team AFF/FFV 5:2 (0:0)

Sportplatz Erli. 100 Zuschauer. SR: Pereira Vitor.Tore:52. Rotzetter 1:0, 61. Rotzetter 2:0, 70. Knutti 2:1, 74. Sulkoski 3:1, 82. Tanner 4:1, 90. Rodrigues 4:2, 93. Rotzetter 5:2.

 

FC Kerzers:Siffert; Spycher (64. Gruber), Siegrist, Kaltenrieder, Schulz; Goncalves Leite, Azizi (75. Cloux), Schlapbach, Sulkoski (78. Tanner); Rotzetter, Ajdaroski.

 

Team AFF/FFV:Scherzer; Catalao (82. Jungo), Lehmann, Yatik, De Graaf; Marmier, Knutti, Rodrigues, Ademi; Sdiri (68. Ahmetaj), Dindamba.

Mehr zum Thema