Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Stromversorger Groupe E gibt die Beteiligung am Kohlekraftwerk ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg «Nach der neuesten Entwicklung des Projektes könnten wir mit der Beteiligung am thermischen Kohlekraftwerk in Norddeutschland unsere Eigenproduktion nicht steigern. Es wäre bloss noch eine finanzielle Beteiligung.» Mit diesen Worten hat Philippe Virdis, Generaldirektor der Groupe E, am Montag den Verzicht bekanntgegeben. Das Gleiche tat auch das Waadtländer Unternehmen Romande Energie. Beide Unternehmen müssen nun Käufer für ihre Beteiligungen suchen. Die Umweltorganisationen sehen sich in ihrem Kampf gegen das Projekt bestärkt. wb

Bericht und Kommentar Seite 2

Mehr zum Thema