Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Triumphzug des SC Bern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Nur elf Stunden nach der Übergabe des Meisterpokals fand in der Berner Innenstadt die offizielle Meisterfeier des SC Bern statt. Nach einer Freinacht begleiteten rund 10 000 Fans den neuen Meister auf dem Triumphzug. Der Mannschaftscar mit der neuen Aufschrift «Hier kommt der Meister» und mehrere offene Autos führten das Team am Sonntagmittag durch die Innenstadt. Auf dem Bundesplatz nahmen die sichtlich übermüdeten Spieler ein weiteres Mal die Ovationen ihrer Fans entgegen.

Nach der offiziellen Meisterfeier dislozierten auch die SCB-Spieler ins Stade de Suisse, wo sie ihre Fussballer-Kollegen auf dem Weg zum 4:1-Sieg gegen Xamax und der Rückkehr an die Tabellenspitze unterstützten. Einzig der in der «Finalissima» gesperrte Tristan Scherwey zog es vor, auf dem Bundesplatz mit den Fans zu bleiben. Der erst 18-jährige Newcomer und gebürtige Freiburger machte sich als «Vorsänger» und Redner der inoffiziellen Meister-Ansprache auf dem Bundesplatz endgültig zum Liebling der Massen. Si

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema