Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der tunesische Präsident weicht dem Druck

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tunis Nach 23 Jahren an der Macht hat Präsident Zine al-Abidine Ben Ali am Freitag überraschend sein Land verlassen, mit vorerst nicht bekanntem Ziel. Ob er weggeputscht worden war oder aus freien Stücken ausreiste, war am Abend nicht klar. Derweil hat Ministerpräsident Mohammed Ghannouchi vorübergehend die Macht übernommen. Die Regierung verhängte den Ausnahmezustand. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema