Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Vater hat Alzheimer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie zeigt sich Alzheimer? Wie gehen wir mit der Krankheit um? Was macht uns Angst? Auf diese Fragen gibt das Schauspiel «Vater» eine Antwort, das am kommenden Mittwoch bei Theater in Freiburg zu sehen ist. Mit dem 80-jährigen André erleben die Zuschauer Glücksmomente, nehmen Anteil an seinem Ausgeliefertsein, erfahren die unbegreifliche Veränderung und das Unvermögen, Realität von Wunschvorstellungen zu unterscheiden.

Ein trauriger Theaterabend? Ganz und gar nicht. Dem 35-jährigen Starautor Florian Zeller gelingt es nämlich, der Figur eine tragikomische Seite abzugewinnen, so dass es trotz allem auch einiges zu lachen gibt. Zeller stellt nicht die Krankheit in den Mittelpunkt, sondern vielmehr einen 80-Jährigen, der mit allen Mitteln seiner Verwirrung zu entkommen versucht und um seine Selbstachtung kämpft. Es spielt die Bühne Stuttgart – Euro Studio Landgraf.

Equilibre, Freiburg. Mi., 29. März, 19.30 Uhr. Vorverkauf bei Freiburg Tourismus (026 350 11 00) oder via www.theaterinfreiburg.ch. Dauer: 1 Stunde und 40 Minuten, inkl. Pause.

Mehr zum Thema