Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der VPOD traut dem Staatsrat nicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eigentlich wollte der Dachverband der Freiburger Lehrer die heutige Kundgebung auf dem Pythonplatz gegen die geplante Pensionskassenreform zusammen mit dem Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD) durchführen. Am Dienstag zogen die Lehrer ihre Unterstützung zurück, nachdem der Staatsrat eine Lohnaufbesserung versprochen hatte.

Der VPOD ruft nun seinerseits die Lehrpersonen zur Teilnahme auf. Das Versprechen des Staatsrats sei nicht an die Pensionskassenreform gebunden, und es werde weder ein Datum noch ein Betrag genannt. Der VPOD versteht deshalb nicht, warum die Lehrer dem Staatsrat Glauben schenken, obwohl deren Versammlung klare Forderungen gestellt habe. Die Föderation des Staatspersonals Fede unterstrich gestern in einer Mitteilung nochmals, warum sie den Anlass nicht unterstütze: Das Projekt sei zu weit fortgeschritten, um weitere Verbesserungen zu erreichen.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema