Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Wanderpreis des Jodlervereins geht dieses Jahr nach Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 29. Mai fanden in Thun die Schweizermeisterschaften des Eidgenössischen Jodlerverbands im Fahnenschwingen statt. In zwei Durchgängen kämpften die 16 besten Fahnenschwinger der Schweiz um die höchste Punktzahl. Die 16 Teilnehmer mussten sich jeweils vorgängig in ihren fünf Unterverbänden qualifizieren. Nur die besten drei sowie der Vorjahressieger konnten am Finaltag teilnehmen. Aus der Westschweiz schafften es Kurt Welten (GE), Olivier Ruprecht und Kuno Zbinden (beide Düdingen) in den Final. Nach einem sehr spannenden Wettkampf lagen Olivier Ruprecht und Kuno Zbinden mit sagenhaften 58 Punkten gleichauf an erster Stelle. Ein Stechen entschied, wer sich als Gewinner des Eidgenössischen Wanderpreises feiern lassen konnte. Olivier Ruprecht entschied die Nervenschlacht für sich.

Mehr zum Thema