Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Deutschfreiburg gedenkt der Wehrmänner der beiden Weltkriege

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 An die Tränen seines Vaters am Tag, an dem er 1939 einrücken musste, erinnert sich der 98-jährige Josef Stulz aus Alterswil, als wäre es gestern gewesen. Der 94-jährige Paul Fasel aus St. Antoni wird den Anblick der toten Soldaten auf dem Schlachtfeld im Jura am Ende des Krieges niemals vergessen. Die beiden ehemaligen Wehrmänner haben den FN von ihren Erlebnissen an der Grenze während des Zweiten Weltkrieges erzählt. Sie werden am Samstag am Gedenkanlass in Tafers teilnehmen, der zur Erinnerung an die Opfer und die Wehrmänner der beiden Mobilmachungen stattfindet. mir

 Bericht Seite 2

Mehr zum Thema