Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Deutschfreiburger überlegen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kantonaler Jungschützen-Einzel-Final in Montagne-de-Lussy

Autor: Von WERNER STRITT

François Passaplan, im Kanton verantwortlich für das Jungschützenwesen, zeigte sich an der Rangverkündigung über die gebotenen Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden. 123 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten an, um die Freiburgermeister zu ermitteln oder um sich für den Westschweizer Final zu qualifizieren. In zwei Runden mussten je 10 Schuss auf die Scheibe A 10 abgegeben werden.

Deutschfreiburger auf dem Podest

Im Feld der 73 Jungschützen lieferten sich die meistgenannten Favoriten, Janick Mischler aus Liebistorf, Adrian Jungo aus St. Ursen sowie Titelverteidiger Pascal Benninger aus Salvenach, einen spannenden Wettkampf um die Medaillen. Der Schützenkönig von Frauenfeld, Janick Mischler, welcher vor einer Woche am Final mit der Gruppe in Zürich Bronze nach Hause nehmen konnte, entschied dieses Finale der Jungschützen schlussendlich zu seinen Gunsten. Mischler erzielte im ersten Durchgang 92 Ringe und in der zweiten Runde schoss er mit 97 Punkten die höchste Passe des Tages. Mit dem Total von 189 Zählern konnte er sich die Goldmedaille umhängen lassen. Adrian Jungo erzielte ebenfalls 189 Punkte, er lag nach der ersten Runde mit 93 Ringen sogar noch einen Zähler vor Mischler. Im zweiten Durchgang schoss Jungo gute 96 Punkte. Da für die Rangierung die höhere Passe massgebend ist, wurde Adrian Jungo im guten zweiten Rang klassiert. Vorjahressieger Pascal Benninger aus Salvenach schoss auch sehr gut. Benninger erzielte im ersten Durchgang 92 und in der zweiten Runde 96 Punkte und erhielt mit total 188 Ringen die Bronzemedaille.

Damen mit guten Resultaten

Im Feld der 18 Jungschützinnen gewannen die Schützinnen aus der Romandie Gold und Silber. Die 19-jährige Sandrine Pythoud aus Greyerz, im Vorjahr Zweite, erzielte gute 184 Punkte und gewann somit die Goldmedaille. Cindy Baechler aus Vallon nahm mit 180 Ringen Silber entgegen. Die Bronzemedaille konnte sich die 20-jährige Fabienne Mangold aus Cordast mit 178 Zählern umhängen lassen.

Gold an Jonas Baeriswyl

Insgesamt schossen 32 Schützinnen und Schützen im Feld der Jugendlichen. Der 16-jährige Jonas Baeriswyl aus Liebistorf schoss regelmässig zweimal 91 Ringe und entschied den Wettkampf mit dem Total von 182 Ringen für sich. Eric Charlet aus Echarlens gewann mit 180 Punkten Silber und Quentin Marchand aus Arconciel mit 178 Zählern Bronze.Jungschützen: 1. Janick Mischler, Liebistorf, 189 Punkte (92/97); 2. Adrian Jungo, St. Ursen, 189 (93/96); 3. Pascal Benninger, Salvenach, 188 (92/96); 4. Raphael Marro, Plaf-feien, 185 (94/91); 5. Martin Neuhaus, St. Ursen, 185 (91/94); 6. Christophe Pythoud, Greyerz, 184 (96/88); 7. Michael Fontana, Liebistorf, 184 (91/93); 8. Stefan Schlegel, Liebistorf, 183 (94/89); 9. Guillaume Pugin, Echarlens, 182 (94/88); 10. Matthias Mischler, Liebistorf, 182 (93/89); 11. Anthony Berset, Greyerz, 182 (92/90); 12. Simon Balsiger, Liebistorf, 181 (92/89); 13. Xavier Sudan, Vuadens, 180 (87/93); 14. Eric Bourqui, Cournillens, 180 (89/91); 15. Frédéric Giroud, Siviriez, 180 (90/90); 16. Alain Menoud, Prez-vers-Noréaz, 179 (87/92); 17. Patrick Burri, St. Ursen, 179 (90/89); 18. Christoph Rauber, Jaun, 178 (87/91); 19. Samuel Maendly, Châbles, 178 (91/87); 20. Stefan Jenni, Überstorf, 178 (88/90); 21. Matthias Etter, Salvenach, 178 (88/90); 22. Fabian Benninger, Salvenach, 177; 23. Patrick Ruffieux, Plasselb, 177; 24. Styve Bielmann, Plasselb, 177; 25. Michael Liard, Sorens, 177. – 73 klassiert.Jungschützinnen: 1. Sandrine Pythoud, Greyerz, 184 Punkte (89/95); 2. Cindy Baechler, Vallon, 180 (88/92); 3. Fabienne Mangold, Cordast, 178 (90/88); 4. Sonja Benninger, Salvenach, 175 (90/85); 5. Salomé Mooser-Sapin, Charmey, 175 (88/87); 6. Jocelyne Fassora, Belfaux, 172; 7. Sylvana Dévaud, Porsel 172. – 18 klassiert.Jugendliche: 1. Jonas Baeriswyl, Liebistorf, 182 Punkte (91/91); 2. Eric Charlet, Echarlens, 180 (89/91); 3. Quentin Marchand, 178 (97/91); 4. Renaud Chardonnens, Vallon, 178 (91(87); 5. Simon Baechler, Vallon, 178 (90/88); 6. Anja Baeriswyl, Liebistorf, 176 (91/85); 7. Aron Schneuwly, Gurmels, 175 (90/85); 8. Patrice Currat, Billens, 174 (90/84), 9. Lukas Wieland, Salvenach, 174 (86/88); 10. Daniel Gonzales, Marly, 174 (87/87).Für den Westschweizer Final vom 10. Oktober in Genf sind qualifiziert: Janick Mischler, Adrian Jungo, Pascal Benninger, Martin Neuhaus, Raphael Marro, Christophe Pythoud, Sandrine Pythoud, Michael Fontana, Stefan Schlegel, Guillaume Pugin, Matthias Mischler, Anthony Berset. – Ersatz: Simon Balsiger und Xavier Sudan.

Mehr zum Thema