Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Deutschland und England scheiden aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rumänien erreicht an der Fussball-EM die Viertelfinals

Die Osteuropäer treffen im Viertelfinal am 24. Juni in Brüssel auf Italien, den Sieger in der Gruppe B.

Für Titelverteidiger Deutschland ist die EM 2000 nach der 0:3-Blamage gegen Portugal gelaufen. Deutschland fährt erstmals seit 1984 nach der Vorrunde heim und wird von England begleitet.
Rumänien bleibt als sechstes Team nach Weltmeister Frankreich, Co-Gastgeber Holland, Italien, Portugal und der Türkei weiter im Turnier. Heute Mittwoch werden in der Gruppe C mit Jugoslawien, Spanien, Norwegen und Slowenien die zwei letzten der acht Viertelfinalteilnehmer ermittelt.

Conceiçao mit drei Toren

Mit drei Toren demontierte Portugals Sergio Conceiçao von Lazio Rom die erneut enttäuschenden Deutschen fast im Alleingang. Nur an der WM 1938 (Achtelfinal-Niederlage gegen die Schweiz) kam Deutschland an einem Endrunden-Turnier nicht unter die letzten Acht. England führte nach einem 0:1-Rückstand (Chivu) durch Alan Shearer (Penalty) und Michael Owen zur Halbzeit 2:1. Auch nach Munteanus Ausgleich waren die Briten bis zur 89. Minute für die Viertelfinals qualifiziert. Doch da fällt Phil Neville den Ex-Grasshopper Moldovan im Strafraum. Ref Urs Meier verhängte zum zweiten Mal zurecht einen Elfmeter. Ganea nutzte die Chance und brachte Rumänien bei seiner dritten EM-Teilnahme erstmals in die Viertelfinals.

Keine Steigerung

Im Spiel der allerletzten Chance nahmen die Deutschen diese überhaupt nicht wahr, vielmehr wurden sie von Portugal gedemütigt. Deutschland versuchte das schier Unmögliche doch noch möglich zu machen und ergriff im Kuip-Stadion von Rotterdam von Beginn weg die Initiative, obwohl Erich Ribbeck in seinem ziemlich sicher letzten Spiel als Teamchef keine allzu offensive Mannschaft nominierte. Deutschland steigerte sich während des Turniers nicht, was dem dreifachen Weltmeister bei früheren Gelegenheiten immer wieder gelungen ist.

Bayern-Keeper Kahn liess nach knapp einer Stunde einen haltbaren Ball von Conceiçao zum 0:2 passieren. Dem Spieler vom italienischen Meister Lazio Rom war auch der Führungstreffer des souveränen Gruppensiegers gelungen (35.). Nach einer abgefälschten Flanke köpfelte Conceiçao den Ball am weiteren Pfosten ins Netz. Und nach Zuspiel von Capucho liess er auch das 3:0 folgen (71.).

England – Rumänien 2:3 (2:1)

Stade du Pays, Charleroi. 28000 Zuschauer. SR Urs Meier (Sz).22. Chivu 0:1. 41. Shearer (Foulpenalty) 1:1. 45. Owen 2:1. 48. Munteanu 2:2. 89. Ganea (Foulpenalty) 2:3.
Martyn; Gary Neville, Keown, Campbell, Phil Neville; Beckham, Ince, Scholes (81. Southgate), Wise (75. Barmby); Shearer, Owen (67. Heskey).
Stelea; Popescu (32. Belodedici); Contra, Filipescu; Petrescu, Mutu, Galca (68. Rosu), Munteanu, Chivu; Moldovan, Ilie (74. Ganea).
England ohne Seaman und Adams (beide verletzt); Rumänien ohne Hagi (gesperrt). Seaman fiel kurz vor Matchbeginn wegen einer Verletzung beim Aufwärmen aus. Verwarnungen: 18. Chivu (Foul), 40. Petrescu (Reklamieren), 44. Contra (Foul), 45. Ilie (Unsportlichkeit, Schwalbe), 64. Shearer (Unsportlichkeit, Schwalbe), 71. Filipescu (Foul).

Portugal – Deutschland 3:0 (1:0)

Kuip, Rotterdam. 45000 Zuschauer. SR Dick (Ho). 35. Conceiçao 1:0. 54. Conceiçao 2:0. 71. Conceiçao 3:0.
Espinha (90. Quim); Beto, Couto, Jorge Costa, Jorge; Conceiçao, Costinha, Sousa (72. Vidigal), Capucho; Sa Pinto, Pauleta (67. Nuno Gomes).
Kahn; Matthäus; Nowotny, Linke; Rehmer, Deisler, Scholl (59. Hässler), Hamann, Ballack (46. Rink); Jancker (69. Kirsten), Bode.
Portugal ohne Secretario und Xavier (beide verletzt) sowie Baia, Figo, Rui Costa, Dimas und Joao Pinto (alle geschont). Deutschland ohne Bierhoff, Jeremies, Babbel und Ziege (alle verletzt). 150. Länderspiel von Matthäus, 100. von Kirsten (49 für die DDR, 51 für Deutschland). Verwarnungen: 25. Ballack (Foul), 25. Jancker (Reklamieren), 25. Beto (Foul). 87. Deisler (Foul). 92. Rink (Foul).

Mehr zum Thema