Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dicke Post für die Gemeinde Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gemeinde Plaffeien hat kürzlich die überarbeitete Ortsplanung vom Kanton zurückerhalten. Sie war dort in Vorprüfung. Der umfangreiche Bericht des kantonalen Bau- und Raumplanungsamtes enthielt ein paar gewaltige Überraschungen. So klassiert das Amt das Quartier Gassera sowie weitere Parzellen im Schwarzseetal als Neueinzonungen – obwohl viele davon bereits seit längerem überbaut sind. Das Amt beruft sich dabei auf eine Lücke in der Genehmigung des Ortsplans Schwarzsee. Teile davon hatte die Gemeinde 2002 auf Anraten des Kantons nicht genehmigen lassen. Der Grund: Im Nachgang des Erdrutsches Falli Hölli 1994 wurde das ganze Gebiet auf mögliche Naturgefahren analysiert, die Ergebnisse sollten in den Ortsplan einfliessen. Die Gemeinde hat vom Kanton aber damals die Erlaubnis erhalten, mit der Erschliessung gewisser Quartiere weiterzumachen. Heute, mit dem neuen Raumplanungsgesetz, beurteilt der Kanton die Sachlage aber anders.

im

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema