Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die 31 Frauen und Männer, die in den neuen Taferser Gemeinderat wollen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Welche neun Frauen und Männer werden die neue fusionierte Gemeinde Tafers leiten und den Fusionsprozess abschliessen? Das entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Tafers, Alterswil und St. Antoni am 8. November. Für die Gemeinderatswahl gibt es zwei Wahlkreise: Vier Sitze gehen an Tafers und fünf Sitze an Kandidierende aus Alterswil und St. Antoni. 13 Frauen und Männer auf vier Listen bewerben sich um die Taferser Sitze, und 18 Frauen und Männer auf vier Listen aus Alterswil und St. Antoni bewerben sich um die restlichen fünf Sitze. Die FN stellen heute die Listen und die Kandidatinnen und Kandidaten sowie ihre Ziele für den Fall einer Wahl vor. Am 1. Januar 2021 nimmt der neue Gemeinderat seine Arbeit auf.

nas/im

Bericht Seiten 2 und 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema