Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Aktion Blaue Weste unterstützt Freiburger Kulturschaffende

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Fête de la Musique verkauft blauen Westen und unterstützt mit dem Erlös Freiburger Künstlerinnen und Künstler.
zvg

Der Verein Fête de la Musique lanciert eine Aktion zur Unterstützung von zehn Kulturschaffenden im Kanton Freiburg. Er tut dies mit dem Verkauf von 500 blauen Sicherheitswesten. Die Künstler treten dafür in sozialen Einrichtungen auf.

500 Westen, 10000 Franken, zehn Künstler und zehn Institutionen – das ist zusammengefasst das Konzept der Aktion Blaue Weste, die der Verein Fête de la Musique ab heute durchführt. Er setzt damit ein Zeichen der Solidarität mit zwei Bereichen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind: dem Kunstbetrieb und den sozialen Einrichtungen.

Westen für einen guten Zweck

«Berufskünstler können ihren Lebensunterhalt nicht verdienen, und soziale Institutionen müssen sich aus Sicherheitsgründen gegen aussen abschotten – die Krise betrifft viele», heisst es in der Mitteilung des Vereins. Konkret sieht die Aktion vor, dass der Verein 500 reflektierende Sicherheitswesten an Sportler und andere Menschen, die sich draussen bewegen, verkauft. Die 20 Franken Verkaufserlös sollen laut der Mitteilung vollumfänglich weitergegeben werden. Ziel ist es, auf diese Weise 10000 Franken zu sammeln und das Geld in Form von Honoraren an zehn Künstlerinnen und Künstler (siehe Kasten) auszuzahlen.

Im Gegenzug erklären sich diese bereit, im Sommer im Rahmen des Kulturfestivals Fête de la Musique in zehn sozialen Institutionen aufzutreten. Darunter sind neben dem Sonderschulheim Les Buissonnets auch das Kantonsspital HFR, die Notschlafstelle La Tuile und die Einrichtung Fara für Menschen mit kognitiven Einschränkungen sowie diverse Pflegeheime und das Zentralgefängnis.

Ergänzung zu Musikfest

Da die meisten Sportanlagen geschlossen seien, wolle man mit dieser Aktion auch die Sportlerinnen und Sportler ins Boot holen und sie ermuntern, eine der Westen zu kaufen und sie beim Velofahren, beim Laufen, Gehen oder Spazieren zu tragen. 

Die Aktion mit den blauen Westen ergänze das Konzept des Musikfests, ersetze es aber nicht. Der Verein teilt mit, dass er voll an der Planung der 19. Ausgabe der Fête de la Musique ist. Man sei sich bewusst, dass der Anlass wohl immer noch von den Einschränkungen rund um die Pandemie betroffen sein werde, und berücksichtige dies bei der Planung.

Informationen

Diese Künstlerinnen und Künstler werden unterstützt:

  • Laure Betris (Rock)
  • Gaëlle Kyriakidis (Pop)
  • Manon Mullener (Jazz)
  • Annina Haug (Klassik)
  • Baron.e (Pop)
  • Sacha Ruffieux (Rock)
  • Pablo Rime (Hip-Hop)
  • Florian Favre (Jazz)
  • Michel Mulhauser (Klassik)
  • Dirty Sound Magnet (Rock)

In diesen Einrichtungen geben die Künstler ein Konzert:

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema