Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die alten Cardinalhallen müssen weichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die alten Hallen und Gebäude der ehemaligen Cardinal-Brauerei, die nicht unter Denkmalschutz stehen, werden schon bald abgerissen: Das Abrissgesuch der Bluefactory AG wurde im aktuellen Amtsblatt des Kantons Freiburg publiziert.Laut Sprecherin Laure Schönenberger laufen die Ausschreibungen für die Arbeiten noch, so dass noch nicht bekannt ist, wie viel die Abbrucharbeiten kosten werden. «Es ist aber sicher ein grosser Betrag», sagt Schönenberger den FN. Finanziert werden die Arbeiten von der Bluefactory AG. Die Verantwortlichen möchten mit dem Abriss im August beginnen:«Die Arbeiten verursachen grossen Lärm und starke Vibrationen», sagt Schönenberger; «wir möchten das machen, wenn möglichst viele Leute in den Ferien sind». Sind die bestehenden Gebäude einmal weg, kann das Gelände neu überbaut werden. Ziel ist es laut Schönenberger, dass 2018 das erste neue Gebäude der Blue Factory bezugsbereit ist. njb

Mehr zum Thema