Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Analysen dauern bis Mitte nächste Woche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ich kann Ihnen noch nichts Neues sagen», sagte der Düdinger Ammann Kuno Philipona gestern auf Anfrage der FN. Ein externes Treuhandbüro untersuche seit Mitte Woche die Unregelmässigkeiten in der Finanzabteilung, frühestens Mitte nächster Woche seien Resultate zu erwarten. Am Montag hatte der Gemeinderat mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter der Finanzabteilung Verbuchungen falsch gemacht hatte (siehe FN von Dienstag). Die Gemeinde entliess den geständigen Mitarbeiter, der 22 Jahre in der Finanzverwaltung gearbeitet hatte, fristlos und ordnete die externe Untersuchung an. Ei- ne Kollegin des Mitarbeiters hatte die Unregelmässigkei- ten bei einer internen Kontrolle festgestellt.

Was genau vorgefallen sei, wie hoch der allfällige Schaden für die Gemeinde sei und ob man die Unregelmässigkeiten früher hätte entdecken müssen, werde die Untersuchung zeigen, sagte Philipona. mir

Mehr zum Thema