Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Bad-Bonn-Kilbi 2009 lockt mit lauten Tönen und grossen Namen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Carole Schneuwly

Bad-Bonn-Chef Daniel Fontana räumte am Donnerstag anlässlich der Präsentation des Programms der 19. Bad-Bonn-Kilbi zuerst mit der Gerüchteküche auf: Weder Queens of the Stone Age noch Faith No More seien am Pfingstwochenende in Düdingen am Start. Das ändert aber nichts daran, dass die Bonn-Verantwortlichen dieses Jahr mit der grossen Kelle anrichten: So sollen die New Yorker No- Wave/Noise-Rock-Legenden Sonic Youth am dritten Kilbi-Tag für volle Ränge sorgen. Diese Hoffnung ist durchaus berechtigt, denn das Konzert im Bad Bonn ist eine der wenigen Möglichkeiten, Sonic Youth in Europa zu hören – und das unmittelbar vor dem für Anfang Juni angekündigten Release ihres neuen Albums.

Und damit nicht genug: Aufgewärmt wird die Bühne am Sonntag von den Kanadiern Final Fantasy und den Amerikanern Sunn O))), die erst noch ein gemeinsames Projekt versprechen.

«Wie ein geträumtes Wunschprogramm»

Das diesjährige Kilbi-Programm funktioniere ein bisschen so wie Kinder beim Essen: «Das Beste wird bis zum Schluss aufgehoben», so Fontana. Das bedeutet aber nicht, dass sich ein Besuch der Kilbi am Freitag und am Samstag nicht lohnen würde: «Das Line-Up liest sich nach unserem Geschmack wie ein geträumtes Wunschprogramm», heisst es gänzlich unbescheiden im Editorial zur Kilbi.

Zum Auftakt gibt es am 29. Mai viel Schweizerisches, allen voran Shootingstar Sophie Hunger sowie deren frühere Bühnenpartnerin Evelinn Trouble (die sich dieses Mal ausdrücklich getrennte Bühnen wünschten). Auch Hausgemachtes aus dem Freiburgerland hat die Kilbi-Küche zu bieten: mit Black Cargoes und den auferstandenen Agent Orange, wiederbelebt 2008 anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Fri-Son. Die grossen Headliner kommen mit Deerhoof und Gang Gang Dance indessen auch am ersten Kilbi-Tag aus Übersee.

Mogwai: «Incredible this Line-Up, we are coming!»

Für den Samstag haben die schottischen Postrocker von Mogwai ihr Kommen angekündigt, dies nachdem sie das restliche Programm studiert und für gut befunden hatten: «Incredible this Line-Up, we are coming!» Die Band wird das Bad Bonn damit bereits zum zweiten Mal innerhalb eines guten halben Jahres beehren: Im vergangenen November hatte sie sich beim Konzert der befreundeten Band The New Year ins Publikum gemischt, notabene nach einem eigenen Auftritt im Fri-Son.

Weitere Höhepunkte liefern am Samstag Monotonix aus Israel, Tunng aus Grossbritannien und das deutsche Shantel & Bucovina Club Orkestar, das in voller 14-köpfiger Besetzung für Partystimmung bis tief in die Nacht sorgen wird.

Insgesamt verspricht Daniel Fontana eine Kilbi mit viel ausgelassener Stimmung: «Die ruhigen Acts sind etwas dünner gesät als auch schon, dafür wird es dieses Jahr so richtig abgehen …»

Die Bad-Bonn-Kilbi 2009 findet vom 29. bis zum 31. Mai statt. Das genaue Programm und alle weiteren Infos finden sich unter www.badbonn.ch. Der Vorverkauf läuft ab sofort (Bad Bonn, Starticket, Fnac).

Mehr zum Thema