Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Bad Bonn Kilbi überzeugt auf der ganzen stilistischen Bandbreite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag ist die 27. Bad Bonn Kilbi in Düdingen zu Ende gegangen. Bereits jetzt werten die Organisatoren die diesjährige Ausgabe des drei Tage dauernden Festivals als Erfolg. Die ersten Rückmeldungen seien durchwegs positiv, sagte Mitorganisator Patrick Boschung auf Anfrage. Den insgesamt 9000 Besuchern wurde an der Kilbi der übliche wilde, aber keineswegs planlose Stilmix geboten, der tonnenschwere Gitarrenriffs leichtfüssig mit auf PET-Flaschen gespieltem Techno verband. 57 Künstler aus 20 Nationen standen auf einer der drei Bühnen; sie reisten eigens aus Japan, Palästina, Mali oder dem Kongo an. Aber abseits aller Exotik waren es auch Schweizer Bands wie Pandour, Autisti oder Lord Kesseli and the Drums, die besonders zu überzeugen wussten.

tj

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema