Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Blue Factory erhält für fünf Jahre ein Restaurant

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach der Meldung der Umfunktionierung der Grauen Halle zu einem Restaurant, Auditorien und einer kleinen Brauerei (die FN berichteten) steht nun ein weiteres Projekt auf der Tagesliste der Blue Factory AG. Laut Amtsblatt plant sie ein Restaurant im Gebäude A auf der Seite der Cardinal-Unterführung. Das Restaurant soll Platz für 100 Personen bieten. Inmitten des Lokals ist eine grosse und offene Küche geplant. Das Projekt beinhaltet auch eine Terrasse für 50 Personen. Für das Restaurant sind acht neue Arbeitsstellen für Personen vorgesehen, die im Service und in der Küche tätig sein werden.

Laut dem Baugesuch belaufen sich die Kosten dieses Umbaus auf 150 000 Franken, zusätzliche 10 000 Franken sind für die Terrasse budgetiert. Zuständig für den Umbau ist das Architekturbüro Aeby Aumann Emery.

Nur ein Provisorium

Ab wann das Projekt realisiert werden soll, ist unklar. Laut Amtsblatt ist jedoch die Einrichtung provisorisch und nur für eine Dauer von fünf Jahren vorgesehen. Von den Verantwortlichen war gestern niemand erreichbar. Daher bleibt die Frage, wieso das Restaurant nur für eine gewisse Periode geöffnet sein soll, offen. Sicher ist, dass sich viel bewegt in den Hallen der Blue Factory.

Meistgelesen