Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Bulls wollen nachdoppeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey 1. LigaDüdingen ist mit einem 5:4-Sieg nach Verlängerung in Martigny in die Playoff-Viertelfinalserie (best-of-7) gestartet. «Wir haben uns mit dem Break eine gute Ausgangslage geholt», so Trainer Peter Weibel, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft im Wallis hochzufrieden war. «Gegen gute Teams haben wir immer stark gespielt. Und seit wir vollzählig spielen können, läuft es umso besser.» Heute zuhause dürfen die Bulls nicht zu viele Strafen nehmen, fordert Weibel: «Sie haben erfahrene Leute für das Powerplay.»

Spielbeginn: heute um 17.30 Uhr in Düdingen. fs

Volley Düdingen Aussenseiter

Volleyball NLA Im Playoff-Viertelfinal (best-of-3) der Frauen trifft Düdingen heute auswärts auf Schaffhausen. In der Qualifikation setzte es zwei 0:3-Niederlagen ab. Die Rollen sind also verteilt. Darüber ist sich auch Trainer Raphael Grossrieder im Klaren: «Manchmal gibt es Exploits, wie etwa in den Playoffs der Männer, wo Amriswil, das in der Quali nie verlor, Münsingen unterlag. Aber wir haben diese Möglichkeit mit allen Verletzten wohl nicht.» Für Grossrieder geht es insbesondere darum, Fortschritte im Hinblick auf die Klassierungsspiele zu erzielen. «Zudem sollen Heler und Volpi weitere Spielpraxis sammeln, damit sie bis in zwei Wochen wieder ihr Niveau erreichen. Auch Aellen sollte dann zurück sein.»

Spielbeginn: heute um 17.30 Uhr in Schaffhausen. fs

Noch ohne Fields-Ersatz

Basketball NLA Vier Runden vor Qualifikationsschluss trifft das zweitplatzierte Olympic heute zuhause auf das vorletzte Massagno. Für die Freiburger geht es darum, den Aufwärtstrend fortzusetzen, ehe man kommende Woche auf Nyon trifft und anschliessend im Liga-Cup-Viertelfinal Monthey gegenübersteht. Olympic wird auch heute nur mit zwei Ausländern (Sloan und Harrison) antreten. Der Fields-Ersatz ist noch nicht gefunden. «Kommende Woche sollte der neue Spielmacher aber in Freiburg sein», so Sportchef Kurt Eicher.

Spielbeginn: heute um 17.30 Uhr (Heilig-Kreuz-Halle). fs

Spiel der Wahrheit

Badminton NLA Mit dem Remis gegen Solothurn hat sich Tafers-Freiburg im Kampf gegen den Abstieg etwas Luft verschafft. Heute steht für die Union beim Tabellenletzten La Chaux-de-Fonds ein weiteres wegweisendes Spiel auf dem Programm. Wollen die Sensler ihren Abstand auf den Abstiegsplatz wahren, muss zumindest ein Unentschieden her. Keine leichte Aufgabe, denn die Neuenburger überzeugten zuletzt in den Doppeldisziplinen, und auch bei den Frauen sind sie mit den frisch gebackenen Schweizer Meisterinnen örg und Jaquet klar favorisiert.

Spielbeginn: heute um 16.30 Uhr in La Chaux-de-Fonds. ms

Meistgelesen

Mehr zum Thema