Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Einwohnerkontrolle der Stadt Freiburg zieht um

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer umzieht, der muss sich zwingend persönlich bei der Einwohnerkontrolle melden. Die Einwohnerkontrolle der Stadt Freiburg befindet sich derzeit im Rathaus im Burgquartier. Weil der Schalter häufig genutzt wird, hat die Stadt entschieden, ihn an einen zentraleren Standort zu verlegen. Ab dem 6. Januar 2020 wird die Einwohnerkontrolle darum an der St.-Peters-Gasse (Rue Saint-Pierre) 10 die Leute empfangen, wie die Stadt Freiburg mitteilt.

Am neuen Standort haben die rund 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einwohnerkontrolle auch mehr Platz. Es gebe mehr Komfort und ideale Bedingungen für die Wahrung der Vertraulichkeit, heisst es in der Mitteilung weiter. Neu wird zudem eine Informationsecke mit verschiedenen Broschüren und Flyern eingerichtet.

Andere Öffnungszeiten

Wegen des Umzugs passt die Einwohnerkontrolle die Öffnungszeiten über Weihnachten und Neujahr an. Vom 23. Dezember bis zum 5. Ja­nuar bleiben die Büros vollständig geschlossen. Vom Donnerstag, 19. Dezember, 8 Uhr, bis zum Freitag, 20. Dezember, um 17 Uhr ist der Dienst eingeschränkt: Anmeldungen bei Zuzügen in die Gemeinde sind nicht möglich. Die Stadt empfiehlt, die Einwohnerkontrolle an diesen beiden Tagen nur für dringende Geschäfte aufzusuchen. Die Stadt erinnert daran, dass gewisse Dienstleistungen auch online angeboten werden.

nas

 

Weitere Informationen: www.ville-fribourg.ch/de/einwohnerkontrolle

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema