Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Eisbahn in der Römerarena

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Eisbahn in der Römerarena öffnet am 14. November ihre Tore und die Saison dauert bis Ende Februar. Laut der Webseite von «Aventigliss» können die Schlittschuhläuferinnen und -läufer ihrem Hobby auf einer Fläche von 18 mal 28 Metern frönen. Für jene Gäste, die Eisstockschiessen wollen, stehe eine Bahn von 18 mal 2 Metern bereit.

Synthetisches Eis

Vor einigen Jahren gab es bereits eine Eisbahn in der Römerarena in Avenches. Im Gegensatz zum damaligen Projekt handelt es sich bei dieser Ausgabe jedoch um synthetisches Eis. Das sind Kunststoffplatten, die Natureis imitieren und ähnlich wie Parkett zu grossen Flächen zusammengefügt werden können.

Ausser am Mittwochnachmittag ist das Eisfeld während der Woche für Schülerinnen und Schüler reserviert. Das Budget bewegt sich um 225 000 Franken. Auch eine Buvette mit Fondue auf der Speisekarte wird laut Webseite ab Mitte November für die Gäste bereitstehen. Von Donnerstag bis Samstag ist die Bahn bis 22 Uhr geöffnet, an den anderen Tagen bis 20 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt zwei Franken für Kinder bis 16 Jahre und fünf Franken für Erwachsene. Bar zu bezahlen geht aber nicht: Die Veranstalter der Eisbahn setzen auf Cashless. An der Kasse können Karten aufgeladen werden.

emu

www.aventigliss.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema