Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Familien bald vor Ort begleiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«In der Agglomeration Freiburg, in Düdingen, Murten, Bulle und Romont will die Familienbegleitung ab diesem Frühling präsent sein», sagte Präsident Jacques Stephan in seinem Jahresbericht. Dafür sei jetzt eine erste, aufwändige Etappe geschafft. Die nun folgende zweite Etappe sei aber ebenso wichtig, um die Ziele der Vereinigung erreichen zu können. Falls aber alles klappe, solle die Familienbegleitung vor Ort für drei Jahre finanziert und gesichert sein.

Seit über vier Jahren ist der Verein «Elternbegleitung» im Auftrag der kantonalen Gesundheits- un Sozialfürsorge daran, Familien in der Erziehung der Kinder zu unterstützen. Die Dienstleistung richtet sich an Familien, die erzieherische Schwierigkeiten vorbeugen möchten, mit erzieherischen Schwierigkeiten konfrontiert sind oder sich ganz einfach mit erzieherischen Fragen auseinander setzen wollen», heisst es im Jahresbericht der Verantwortlichen Cristina Tatterletti.
Angesprochen sind in erster Linie Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis sieben Jahren. Es gibt je nach Problemlage einen persönlichen Beratungsdienst per Telefon oder vor Ort sowie Elternforen, Elternateliers und offene Beratungsdienste.

Mehr zum Thema