Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die FDP See schickt Markus Ith ins Rennen um den S

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FDP See schickt Markus Ith ins Rennen um den Staatsratssitz

Autor: Lukas Schwab

Murten An ihrer ausserordentlichen Mitgliederversammlung hat die FDP See gestern Abend beschlossen, Markus Ith der kantonalen Delegiertenversammlung als Staatsratskandidat des Seebezirks zu empfehlen. Neben Ith interessierte sich auch Oberamtmann Daniel Lehmann für eine Kandidatur, die Mitglieder der Bezirkspartei sprachen sich aber mit 61 zu 52 Stimmen für Ith aus.

Der 38-jährige Ith wohnt in Murten, wo er seit zehn Jahren im Generalrat aktiv ist, seit 2006 als Fraktionssprecher seiner Partei. Auf kantonaler Ebene ist er seit 2001 im Grossen Rat und amtet seit 2003 als Vize-Präsident der FDP Freiburg. Beruflich ist der Betriebsökonom als Geschäftsführer der Alexandre SA in Freiburg tätig, der Generalagentur für Benetton in der Schweiz. Neben der Kandidatur für den Staatsrat wird Ith 2011 auch als Generalrat und Grossrat zur Wiederwahl antreten.

Ob Ith es als Kandidat aus dem Seebezirk aufs Ticket der Kantonalpartei schafft, ist noch ungewiss: Die FDP Freiburg wird ihre Staatsratskandidaten am 27. Januar bestimmen. Auf dem Wahlzettel der Kantonalpartei werden voraussichtlich nur zwei Namen stehen. «Ich schätze meine Chance, es aufs Ticket zu schaffen, als gut ein», sagt Ith. Aber eine Wahl bleibe eine Wahl und Prognosen seien schwierig.

Als weitere Kandidaten hat die FDP Greyerz Oberamtmann Maurice Ropraz nominiert (siehe FN von gestern), aus dem Saanebezirk tritt Jean-Daniel Wicht an und im Broyebezirk ist mit Albert Bachmann zu rechnen.

Mehr zum Thema