Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Freiburger mit nur einem Top-Ten-Platz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An den Schweizer Meisterschaften im Cross Country in Lostorf SO konnten die Freiburger nicht in die Spitzenränge fahren. In der Elite-Kategorie klassierte sich Severin Novak (St. Ursen) im 28. Rang. Auf Sieger und Schweizer Meister Nino Schurter verlor der Freiburger zwei Runden. Mit einigen Ambitionen ging Florian Chenaux (Freiburg) an den Start der Kategorie U23. Nach einem guten Start konnte Chenaux die Erwartungen aber nicht ganz erfüllen und fuhr auf den 17. Rang. Das beste Freiburger Resultat realisierte Arnaud Hertling (Corpataux) in der Kategorie der Junioren mit Platz acht. Léo L’Homme (Vuadens) wurde in der gleichen Kategorie Zehnter. fs

Mehr zum Thema