Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Freiburger räumen ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anlässlich der «Trofea Péz Ault» oberhalb von Disentis (GR) wurden am letzten Sonntag die Schweizer Equipen-Meisterschaften ausgetragen. Der Titel ging an das Duo Sandro Schlegel/Alexander Hug aus Sargans. Sie bewältigten die 15,07 Kilometer lange Strecke (1708 Höhenmeter) in der Zeit von 1:49:09 Stunden. Die St. Galler hatten zuvor bereits die Gastlosen-Trophäe als Zweite beendet gehabt. Bei den Frauen setzten sich Cécile Pasche (Maracon) und Eugénie Tornay (Orsières) in 2:25:04 Stunden vor Séverine Pharisa (Estavannes) und Priska Grandjean (Bottens) durch.

Auch in weiteren Kategorien gab es Freiburger Sieger. Bei den Senioren II holten sich Beat Nydegger (Schwarzsee) und Claude Pache (Lussy) in der Zeit von 2:09:23 Stunden den Meistertitel. Gleiches gelang Jacques Eggertswyler (St. Silvester) in Begleitung von Charly Imoberdorf (Münster) bei den Senioren II in 2:04:33 Stunden. Bei den Espoirs gewannen David Bordard (La Roche) und Baptiste Spicher (Marsens). fs

 

Mehr zum Thema