Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Gemeinde Marly schreibt schwarze Zahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Vorgesehen war ein Defizit von 1,7 Millionen Franken, effektiv konnte Marly die Rechnung 2015 jedoch mit einem Plus von 22 700 Franken abschliessen. Einer der Gründe für das gute Resultat waren die Steuereinnahmen, die bedeutend höher ausfielen als budgetiert. Damit ist Marly nicht alleine: Auch andere Gemeinden im Kanton wurden von den Steuereinnahmen positiv überrascht. Es sei sehrschwierig, die künftigen Steuereinnahmen zu berechnen, sagt Experte Mark Schelker den FN. Deshalb seien solche Schwankungen normal. rb

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema