Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Gesamtkosten für den Erweiterungsbau und den U

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Finanzierung: Legat entlastet den Kanton

Die Gesamtkosten für den Erweiterungsbau und den Umbau beim Standort Freiburg des Freiburger Spitals (Kantonsspital) sind auf 23,355 Mio Fr. veranschlagt. Der Grossteil der Finanzierung ist durch eine Schenkung an den Kanton Freiburg aus dem Jahre 2003 gesichert. Fast 16 Mio. Fr. kommen von diesem Legat «Sella Musso». Im letzten Jahr wurde bereits der Umbau des Personalrestaurants mit diesem Geld finanziert. Gut fünf Mio. Fr. haben die Gemeinden des Saanebezirks aufzubringen, für die das Kantonsspital früher auch Bezirksspital war. Die Staatskasse muss somit noch knapp 2,4 Mio. Fr. an das Vorhaben beisteuern, weshalb der Entscheid im Grossen Rat auch einstimmig fiel. wb

Mehr zum Thema