Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Gewinner des 1.-Mai-Sing-Contests in Düdingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der bereits traditionelle 1.-Mai-Sing-Contest im Bahnhofzentrum Düdingen hat dieses Jahr wieder viele Sänger und Sängerinnen zwischen 2- und 16-jährig angezogen. Vor der Fachjury Trudi Lauper, Marius Jeckelmann und Dario Bevilacqua trugen 81 Teilnehmer ihr 1.-Mai-Lied vor, in der Hoffnung, damit im August auf der Openair-Bühne in Plasselb stehen zu können.

Die Jury lobte alle Beiträge, insbesondere auch die der ganz Kleinen, und hat sich für zwei Gewinner entschieden, die am 10. August nebst Heimweh, Adrian Stern, Udo Brügger und Anina in Plasselb versuchen dürfen, dass Publikum zu begeistern. Noemi Glauser aus Wünnewil und Matthieu Corpataux aus Tafers vermochten stimmlich wie auch auf der Gitarre die Jury zu überzeugen. Es lebe die Jugend und nach wie vor die Tradition des 1.-Mai-Singens.

Mehr zum Thema