Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Grünen gründen eine Sektion im Gantrisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Die Grünen wollen sich im Gantrisch vernetzen und sich für die Berner Grossratswahlen positionieren.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Grünen wollen sich im Gantrisch vernetzen und sich für die Berner Grossratswahlen positionieren.

Die Grünen sind nun auch in der Region Gantrisch vertreten. 15 Gleichgesinnte hätten die Grünen Gantrisch gegründet, ist einer Medienmitteilung zu entnehmen. Somit sei die Partei in den Gemeinden Guggisberg, Rüschegg, Schwarzenburg, Riggisberg, Rüeggisberg, Oberbalm, Wald, Niedermuhlern, Toffen, Kaufdorf, Kirchdorf, Gerzensee, Burgistein, Wattenwil, Gurzelen, und Forst-Längenbühl vertreten und beteilige sich an den politischen Prozessen dieser Gemeinden.

Präsidiert wird die Sektion von der Chemikerin Nora Hänni aus Burgistein und der Schwarzenburger Gemeinderätin Kathrin Sauter. Sie wollten die grünen Kräfte in der Region vernetzen und ökologische Politik sichtbar machen, so die Co-Präsidentinnen. Zudem würden sie sich schwerpunktmässig für Ökologie und Nachhaltigkeit, aber auch in sozial- und bildungspolitischen Themen engagieren. Dabei sei ihnen eine pragmatische und lösungsorientierte Politik wie auch der Dialog mit anderen Parteien wichtig.

Für die Wahlen positionieren

Mit der Gründung der Grünen Gantrisch wolle man sich auch für die bevorstehenden Grossratswahlen im Kanton Bern positionieren. Die Sektion mache sich für die Listen von Thun und Mittelland Süd stark und unterstütze die Kandidierenden aus dem Einzugsgebiet, Nora Hänni sowie Urs Rohrbach, Gemeindepräsident von Schwarzenburg. Zudem seien Workshops und Informationsanlässe zu ökologischen Themen geplant.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema