Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Hauptaufgaben des Sekretariates

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Hauptaufgaben des Sekretariates

Im Sekretariat der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Freiburg arbeiten nebst Synodalratspräsident Daniel de Roche (50 Prozent) auch Kirchenschreiber Peter Schneider sowie eine administrative Angestellte. Beide sind zu je 100 Prozent angestellt. Die Hauptaufgabe des Sekretariates ist laut de Roche «die administrative Begleitung der Kirchgemeinden. Wir sind die Auskunftsstelle für die Kirche, ähnlich wie das Gemeindedepartement für die politischen Gemeinden.» So wenden sich die Kirchgemeinden etwa ans Sekretariat, um sich zu informieren, wie sie vorgehen müssen, wenn sie einen neuen Pfarrer wählen, oder was zu tun ist, wenn ein Kirchgemeinderatsmitglied zurücktritt. Ausserdem ist das Sekretariat zuständig für die Finanzkontrolle (Aufsicht für Budget und Rechnungen). Es befasst sich auch mit Fragen der Ausbildung von kirchlichem Personal. Weiter führt es das Sekretariat des Synodalrates und der Synode. Die evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Freiburg hat rund 38 000 Mitglieder, welche 16 Kirchgemeinden angehören. ca

Mehr zum Thema