Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Hintercher-Bande treibt nun auch in einem Freilichtspiel ihr Unwesen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alterswil Die wohl bekannteste Einbrecherbande des Sensebezirks treibt derzeit im mittleren Sensebezirk wieder ihr Unwesen. Nach dem Erfolg des historischen Romans «Als die Nachtvögel kreisten» von Christian Schmutz wird unter der Regie von Mark Kessler in den nächsten vier Wochen das Freilichtspiel «D‘ Hintercher-Banda» aufgeführt. Vor der Kulisse eines alten Bauernhauses werden die Zuschauer in die 1930-er Jahre entführt, wo die anfänglichen Nachtbubenstreiche von fünf «Haubiachtiggüggle» kriminelle Züge annahmen. Das Premierenpublikum war am Mittwoch begeistert von der gekonnten und temporeichen Inszenierung. im

Berichte Seite 2

Mehr zum Thema