Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Hochschule für Wirtschaft eröffnet ein Labor für Innovation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das «Innovation Lab» an der Freiburger Hochschule für Wirtschaft (HSW) ist gestern offiziell eingeweiht worden. Volkswirtschaftsdirektor Beat Vonlanthen (CVP) und HSW-Direktor Rico Baldegger hielten dazu die Eröffnungsreden. Das Innovationslabor wird unter dem Patronat der HSW und auch der Hochschule für Technik und Architektur geführt, heisst es in einer Mitteilung der HSW.

Kontakte und Austausch

Ziel des Innovationslabors ist die Förderung von unternehmerischen Aktivitäten auf dem Pérolles-Campus. Den von Studenten geführten Start-ups sollen ein innovativer Arbeitsplatz sowie Coaching und Mentoring-Lösungen geboten werden. Zudem erhalten Studenten durch das Innovationslabor Zugang zu Kontakten mit regionalen und nationalen Firmen, welche Projekte unterstützten. Diese Firmen würden umgekehrt auch die Innovationskraft der Region erhöhen, heisst es in der Mitteilung.

 Standort des Innovationslabors ist ein ehemaliges Lager im Untergeschoss der HSW Freiburg. Nach den Vorstellungen der Initianten soll es zu einem Zentrum für Studenten im Bereich «Unternehmertum» werden. Als kreativer Austauschplatz soll es einerseits den Abgang von Studenten vom Standort Freiburg verhindern, und es andererseits erlauben, neue Technologien zu schaffen.

Meistgelesen

Mehr zum Thema