Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Jagdsaison beginnt am 1.  September

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Jagdsaison 2019/2020 beginnt am 1.  September und dauert bis am 15.  Februar 2020. Dies schreibt das Amt für Wald und Natur in einem Communiqué. Im Allgemeinen unterscheidet sich die Jagdpraxis nicht von jener des Vorjahres. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Abschussquoten, die für die Jagd auf Gämse und Hirsch festgesetzt wurden.

Für die Jagd im Berggebiet – ohne Jagdbanngebiete – wurden 188 Gämsen durch Auslosung zugeteilt. Diese Quote ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Um zu einer Stabilisierung des Gamsbestandes im Kanton Freiburg beizutragen, gelten die 2017 eingeführten Weisungen auch für die Jagdsaison 2019/2020. Das Kontingent für die Jagd auf den Hirsch beträgt 90 Tiere. Dieser Abschussplan, der fünf Tiere mehr als im Vorjahr vorsieht, wurde in Absprache mit den Nachbarkantonen Waadt und Bern festgelegt.

Wie in der letzten Saison kann das Wildschwein im Gebirge und im Flachland ohne Beschränkung der Abschusszahl gejagt werden. Aufgrund der Schäden, welche die Wildschweine an den landwirtschaftlichen Kulturen angerichtet haben, wird zwischen Oktober und Januar in den Schutzgebieten am Südufer des Neuenburgersees zudem eine Regulierungsjagd vom Hochsitz aus organisiert.

jcg

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema