Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die junge Wirtschaftskammer Sense-See wählt einen neuen Vorstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der diesjährigen Generalversammlung der jungen Wirtschaftskammer Sense-See (JCI) wurde unter anderem ein neuer Vorstand gewählt.

Das Vereinsjahr 2016 war wichtig für die junge Wirtschaftskammer: Der nationale «Trainingday» fand dieses Jahr im Juni in Muntelier statt. Über 150 junge Kaderleute aus der ganzen Schweiz konnten sich dank der Organisation des JCI Sense-See einen Tag lang in attraktiven Workshops weiterbilden oder eine Abwechslung erleben. «Wir sind mit der Organisation und den Teilnehmerzahlen sehr zufrieden», sagte Präsidentin Daniela Grossen an der Versammlung.

Jeder Präsident hat genau ein Jahr Zeit, um seine Ziele und Wünsche mit dem Verein zu erfüllen. «One Year To Lead» ist das Credo. Daniela Grossen konnte dies mit dem Vorstand und den aktiven Mitgliedern wunschgemäss durchführen.

An der Generalversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt: Präsident im Jahr 2017 wird Michael Jendly (Düdingen), Vizepräsident wird Nicolas P. Stämpfli (Bösingen/Laupen), Sekretär bleibt Pierrik Schorno (Murten), Kassierin ist neu Nathalie Zürcher-Wölfle (Murten), und Past-Präsidentin ist Daniela Grossen (Büchslen). Oliver Ryser (Murten) scheidet dieses Jahr altershalber aus dem Verein aus.

Der neue Präsident präsentierte das provisorische Programm bereits an der Versammlung: Es wird ein abwechslungsreiches und aktives Jahr mit vielen interessanten Anlässen. «Neue Mitglieder zu finden, ist sicher eines meiner grossen Ziele», erklärte Michael Jendly.

Mehr zum Thema