Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die jüngsten Sense-Karatekas schliessen das Jahr erfolgreich ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Karatekas des Karate-Clubs Sense haben am vergangenen Sonntag am Junior-Karate-League in Solothurn erneut ihr Können bewiesen. Diesmal traten die acht Jüngsten an: Sie sind zwischen sechs und dreizehn Jahren alt.

Sie taten es den Grösseren nach, welche an der Schweizermeisterschaft angetreten waren. Sie gingen unerschrocken an den Wettkampf – und ihr Training und ihr Durchhaltewillen wurden belohnt: Sie schlossen mit sehr guten Resultaten ab. Schön, mit solchen Erfolgen das Wettkampfjahr abschliessen zu können.

Mit dabei waren ihre Trainerin und Coach Elena Huber, Coach Karin Moser und die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter Iren Baumann, Denise Perroud und Dzemaili Donjet sowie Cornelia Moser und Karl Huber. Die beiden 16-jährigen Denise Perroud und Dzemaili Donjet bestanden zudem die Prüfungen zum C-Schiedsrichter SKF mit Bravour.

Die Resultate der Karatekas des Karate-Clubs Sense am Junior-League: Kata Knaben U8: 1. Arthur Bollmann; Kata Knaben U10: 1. Theo Karlen; Kata Knaben U12: 1. Yanik Durret, 3. Leandro Ramirez. Kata Knaben U14: 3. Cyrill Jost. Kata Mädchen U14: 1. Camille Bollmann, 2. Amira Schmutz. Kata Mädchen U14, Fortgeschrittene: 2. Alea Vifian.

Mehr zum Thema