Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die KAB St. Ursen weiht die neue Vereinsfahne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 24. September weihte die KAB St. Ursen anlässlich des Erntedank- und Patronsfests ihre neue Vereinsfahne. KAB steht für Katholische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmer-Bewegung der Schweiz. Von der Musikgesellschaft angeführt und von den Fahnendelegationen aller KAB-Sektionen Deutschfreiburgs begleitet, führte der Festumzug in die wunderbar geschmückte Pfarrkirche. Von Pater Hans Kaufmann zelebriert, stand der Festgottesdienst im Zeichen des Dankes für die Erntegaben und für den in die Zukunft gerichteten Blick der KAB. Der Gemischte Chor umrahmte den Gottesdienst mit der Ursus-Messe.

Nach dem von den Landfrauen vorbereiteten und servierten Apéro krönte die KAB St. Ursen den Festtag mit einem Bankett in der Mehrzweckhalle. Eindrücklich, einmalig und unvergesslich waren die Auftritte des Kinderjodlerchörlis Sense unter der Leitung von Franziska Monney. Präsident Bernhard Schafer hob hervor, dass die KAB St. Ursen mit der Weihe der neuen Vereinsfahne positiv und zuversichtlich in die Zukunft blickt, sich weiterhin den Werten der KAB – nämlich als Gemeinschaft, die sich zu verschiedenen Anlässen trifft – verpflichtet fühlt und mit ihrem Einsatz der Individualisierung der Gesellschaft entgegenwirken will.

Mehr zum Thema