Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Die Landschaft im Sensebezirk – einfach wunderbar!»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bereits zum 34. Mal führten die Wanderfreunde Heitenried am 16. und 17. Juni ihre Wander- und Walkingtage durch. Der Wettergott meinte es gut mit den Organisatoren. Strahlender Sonnenschein, aber drückende Schwüle am Samstag und angenehme Temperaturen mit bewölktem Himmel am Sonntag lockten 710 Bewegungsfreudige ins Senseland. Marschierend, walkend oder gar joggend meisterten die Teilnehmenden die abwechslungsreichen, mehrheitlich auf Naturwegen geführten Routen über 5, 11 oder 21 Kilometer. Einige körperlich anspruchsvolle Teilstücke des Halbmarathons entschädigten mit einer grandiosen Aussicht auf Landschaften und Berge für die Schweisstropfen. Wanderer aus nah und fern – einige reisten gar aus Weil am Rhein (D) oder Cerney und Mooslargue (F) an – schwärmten von den top markierten, traumhaften Streckenführungen. Viele Mitglieder des Vereins trugen mit unzähligen Stunden Freiwilligenarbeit zum guten Gelingen des Anlasses bei. Wie gewohnt wird Gastfreundschaft und Freundlichkeit bei den Wanderfreunden grossgeschrieben. Es kommt daher nicht von ungefähr, dass es von allen Seiten Lob regnete und sich gar jemand erlaubte, den Verein als den schweizweit besten zu rühmen.

Mehr zum Thema