Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die letzten Stahlträger auf der Schönbergseite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Poyabrücke

Die letzten Stahlträger auf der Schönbergseite

Freiburg Der einzige Kran in der Schweiz mit einem 102 Meter langen Arm war nötig, um gestern auf der Seite des Schönbergs die letzten beiden Stahlträger auf die entstehende Poyabrücke zu heben. Die Stahlträger sind 54 Meter lang und zwei Meter hoch – und wiegen je 80 Tonnen. «Darum brauchte es diesen grossen Kran», sagt Michel Thomann, Projektleiter bei Zwahlen und Mayr aus Aigle. Zwischen der Schönberg- und der Palatinatseite klafft nun noch ein 350 Meter langes Loch in der Brücke, die 2014 eröffnet werden soll. «Daran werden wir ab März arbeiten», sagt Thomann.njb/Bild Alain Wicht

Mehr zum Thema