Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Meinungen der Parteien zum Schulgesetz gehen weit auseinander

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Gegen Ende des vergangenen Jahres ging die Vernehmlassungsfrist für den Entwurf zum neuen Schulgesetz zu Ende. Bei der Erziehungsdirektion sind über 200 Antworten eingegangen, die jetzt ausgewertet werden.

Ein erster Blick in die Antworten der Kantonalparteien zeigt, dass noch etliche Wünsche offen sind, dass diese naturgemäss aber weit auseinander gehen. In einem Punkt sind sich die Parteien aber weitgehend einig: Der Staatsrat kommt kaum darum herum, den Kostenverteiler für die obligatorische Schule zu überprüfen. wb

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema