Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Die mit dem grössten Budget»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei den Senslern wird erneut der Franzose Jean-Wilfried Oueifio auflaufen. Vor Wochenfrist gelang ihm gegen Bex ein beeindruckendes Debut, mit dem auch er zufrieden war. «Wir haben gut gespielt und schliesslich verdient gewonnen. Mit meiner Leistung war ich im Grossen und Ganzen zufrieden. Ich brauche aber noch etwas Zeit, um mich an die hiesige Spielweise zu gewöhnen.» In Frankreich spiele man konstruktiver, mit mehr Finessen. «Hier in Düdingen und der Schweiz allgemein agiert man viel physischer», erklärt «Willi» den Hauptunterschied zwischen den beiden Spielkulturen. Es gefalle ihm gut beim SCD, fügte der Mann fürs Feine an, er sei von der Mannschaft gut aufgenommen und integriert worden.Bleibt noch die Frage, was Oueifio – der erst seit knapp zwei Wochen in Düdingen weilt – vom morgigen Gegner weiss? «Man hat mir gesagt, dass der FC Freiburg die Mannschaft der Region mit dem grössten Budget ist», kommt es wie aus der Pistole geschossen. Aha! In Bulle wird man es wohl mit einem Lächeln zur Kenntnis nehmen.Trotzdem ist der 23-Jährige überzeugt, dass sein Team gegen die Städter mithalten kann. «Ich glaube nicht, dass die besser sind als wir. Wir haben keine Angst und wir haben nichts zu verlieren.» Die Zuschauer dürfen sich also auf einen heissen Tanz freuen. ms

Mehr zum Thema