Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Mitte Freiburg ist für den Blue-Factory-Kredit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Mitte Freiburg hat die Parolen für die sechs Abstimmungen – fünf eidgenössische und eine kantonale – vom 13. Juni gefasst. Wie die kantonale Partei in einer Mitteilung schreibt, sind die Delegierten klar für den 25-Millionen-Kredit für die Rekapitalisierung der Blue Factory. Dies bedeute mehr Arbeit im Kanton, eine Stärkung der Innovation und eine Investition für Freiburger Unternehmen. 85 Delegierte haben sich dafür ausgesprochen – 36 waren dagegen. 

Die kantonale Partei hat sich hingegen klar gegen die zwei Agrar-Initiativen ausgesprochen: 97 Delegierte waren dagegen, 25 haben die Vorlagen befürwortet. Beide Initiativen empfinden sie als zu extrem und kontraproduktiv. Die restlichen drei eidgenössischen Vorlagen befürworten die Delegierten der kantonalen Partei. Das betrifft die Abstimmungen über das Covid-19-, das CO2- und das Terrorismus-Gesetz. 

Ausserdem genehmigten die Delegierten auch die Jahresrechnung 2020 und das Budget 2021. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema