Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Murtner Brocante muss zügeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag startet die Murtner Kunsthandwerk-Brocante in die neue Saison: Das Konzept bleibt gleich, der Standort wechselt: Die Brocante fand während 37 Jahren in der Deutschen Kirchgasse statt – jeweils am zweiten Samstag im Monat. Wegen Bauarbeiten muss sie jedoch in die Französische Kirchgasse und die Rathausgasse ausweichen. Die Stände werden neu platziert. Weil mehr Platz zur Verfügung steht, steigt die Zahl der Anbieter auf 90. Ansässige Gewerbler betreiben vor ihren Geschäften eigene Stände.

Den Organisatoren bleiben auch am neuen Standort Qualität und ein breites Angebot ein Anliegen. Einige Standbetreiber präsentieren Kunsthandwerk vor Ort. Die beliebte Kinder-Brocante bleibt, neu wird ein Brocante-Beizli eröffnet. Zur Premiere am Samstag gibt es Risotto aus dem Militärkochtopf und Drehorgelmusik. mkc

Mehr zum Thema