Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Musikgesellschaft Brünisried spielte dieses Jahr very british-irish

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Horizons»: mit diesem Stück eröffnete die Musikgesellschaft Brünisried unter der Leitung von Manfred Schaller ihr Jahreskonzert. Unter dem Motto «british-irish» waren die Höhepunkte im Konzertprogramm die Komposition «Lydian Pictures», Selbstwahlstück für das kantonale Musikfest in Wünnewil, sowie das typisch irisch komponierte Stück «Dublin Pictures».

Daria Wittwer und Corin Marti überzeugten die Zuhörer beim «Tête à Tête» mit ei- ner sehr starken Leistung. «Schrick Stick», «Andante’s Peak» und «Kamikaze»: Mit diesen drei Werken vermochte die Tambourengruppe Brünisried–Plaffeien unter der Leitung von Stefan Stempfel das Publikum zu begeistern.

Gleich drei Mitglieder durfte die Musikgesellschaft Brünisried für ihre Vereinstreue auszeichnen. Michael Fontana, Vizepräsident des Musikverbands Sense, gratulierte Nicole Decorvet und Tanja Burri für 25 Jahre sowie Peter Raemy für 40 Jahre Mitgliedschaft. Mit malerischen Bildern der britisch-irischen Inseln und einem Hauch englischem Charme durch «Best of Bond» verabschiedete sich die Musikgesellschaft.

Mehr zum Thema