Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Nacht der Fledermäuse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse: Wer mehr über die geschickten Insektenjäger im Naturpark Gantrisch erfahren will, ist am Freitag im Schloss Schwarzenburg am richtigen Ort. Marianne Rutishauser, Biologin und Fledermaus-Spezialistin, hält einen Vortrag. Verschiedene Infostände beschreiben die Besonderheiten der Tiere, ihre Lebensweise, ihren Schutz und ihre Förderung anlässlich der «International Bat Night». Für den Anlass in Schwarzenburg zuständig sind der Fledermausverein Bern und der Naturpark Gantrisch.

Nach dem Vortrag beantworten Mitglieder des Fledermausvereins Bern Fragen, und an verschiedenen Marktständen stehen laut Vorankündigung diverse Anschauungs- und Informationsmaterialien zur Verfügung. Zudem wird die Arbeit von Fledermaus-Fachleuten vorgestellt: Mit Telemetrie, Aufnahmen derUltraschallrufe und Netzen sind diese, meist in der Nacht, den Fledermäusen auf der Spur. Auch im Naturpark Gantrisch. Mit seinen abwechslungsreichen und wertvollen Landschaften sowie den Dorf- und Hofstrukturen entspreche der Naturpark genau den Ansprüchen einheimischer Fledermausarten.

Im Vorfeld der «Bat Night» findet bei der Kirche Wahlern eine Besichtigung des fledermausgerechten Bannholzes statt. emu

 Parkzentrum Schloss Schwarzenburg,Schwarzenburg. Fr., 30. August, 19 Uhr: Vortrag «Geheimnisvolle Welt der Fledermäuse». Ab 20 Uhr Infostände. Vorführen eines Fledermausdetektors und Suchen von jagenden Fledermäusen in der näheren Umgebung (nur bei gutem Wetter).

Mehr zum Thema