Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Nacht der Museen hat Gross und Klein begeistert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Müde nach einer langen Nacht, aber zufrieden mit dem Erfolg: So zeigten sich die Organisatoren am Sonntag in einer ersten Bilanz zur zweiten Freiburger Nacht der Museen. Knapp 5000 Neugierige, darunter viele Kinder, nutzten die Gelegenheit, um die 15 Museen und anderen Institutionen, die sich an dem Anlass beteiligten, einmal auf eine andere Art zu entdecken. Trotz der vielen Veranstaltungen, die am Samstag stattfanden, hat die Museumsnacht damit etwa 500 Personen mehr angesprochen als bei der ersten Austragung im letzten Jahr. Am meisten Besucher lockten der Espace Jean Tinguely, das Gutenberg-Museum und das Naturhistorische Museum an. cs

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema