Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Neujahrswünsche der Freiburger Regierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburger Kantonsregierung überbrachte gestern den Präsidentinnen und Präsidenten des Grossen Rats, des Justizrats, des Kantonsgerichts, der Staatsanwaltschaft, dem bischöflichen Haus, dem Domkapitel St. Nikolaus, Vertretern der katholischen kirchlichen Körperschaft, der Synode der evangelisch-reformierten Kirche und der Israelitischen Kultusgemeinde ihre Neujahrswünsche. Diese Zeremonie fand wie jedes Jahr in den Räumen der Sicherheits- und Justizdirektion in Freiburg statt.

Staatsratspräsident Jean Pierre Siggen rief die Gäste dazu auf, Probleme gemeinsam anzugehen und gleichzeitig offen die eigenen Standpunkte zu vertreten. Im Namen der drei Religionsgemeinschaften rief Charles Morerod, Bischof der Diözese, dazu auf, initiativ zu sein: «Wenn alle darauf warten, dass alle anpacken, dann kommt nichts zustande, zumindest nichts Gutes.»

uh

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema